Anschrift
Wartburgschule
6. Staatliche Regelschule
Wilhelm-Pieck-Straße 1
99817 Eisenach
Tel: 0 36 91 / 20 37 76
Fax: 0 36 91 / 89 00 02
E-Mail senden

News

Fr 08.02.2019 07:25

Tag der offenen Tür

Von Nachwuchsjournalisten, Rittern und Basketballstars und der Auszeichnung durch das Kinderhospiz
Eindrücke vom Tag der offenen Tür der Wartburgschule

Ein echter Engel wurde als erster Gast vom Schulleiter Herrn Krieg begrüßt. Herr Peter ist ein ehrenamtlicher Spendenengel des Kinderhospizes und besuchte die Wartburgschule schon zum zweiten Male - und dies gern, wie er betonte. Er überbrachte eine Dank- und Erinnerungstafel an die Schulgemeinschaft der Wartburgschule, die sich schon seit Jahren mit Spenden an der Unterstützung des Kinderhospizes beteiligte. Auch heute wurde ein Spendenstand von Schülersprechern der Schule betreut und die Erlöse verschiedener heutiger Aktionen sollen ebenfalls gespendet werden. Diese Übergabe wurde möglich, da Herr Peter von seinem Arbeitgeber, Opel Eisenach, extra freigestellt wurde.
Die von Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund selbst produzierte Nachrichtensendung war dann der gelungene Auftakt zum Tag der offenen Tür an der Wartburgschule Eisenach. Dazu war kurz vor den Winterferien am 7. Februar herzlich eingeladen worden. Und es wurde deutlich, dass auch ein Peter Klöppel mal klein anfangen musste.
Im Atrium wurden alle Gäste von liebevoll gestalteten Hinweisschildern begrüßt, die Neugierde auf die einzelnen Angebote und Projekte in den Fach- und Klassenräumen wecken sollten. Das Spektrum war groß. So zählten u.a. eine Ausstellung zum Thema Amerika, eine Tombola sowie ein Bücherbasar zu den vielen Highlights. Alle Klassen hatten sich in den letzten Wochen für die Vorbereitung mächtig ins Zeug gelegt.
Natürlich kam auch das leibliche Wohl nicht zu kurz. Es gab Kaffee und Kuchen im Café Wartburg und leckere Bratwürste vom Grill. Unter den Gästen waren neben vielen Ehemaligen vor allem viele interessierte Eltern, auch von zukünftigen Fünftklässlern, und natürlich diese selbst. Es wurden zahlreiche Fragen gestellt, bei denen es unter anderem darum ging, wie der Unterricht an der Wartburgschule gestaltet ist und welche Möglichkeiten die Kinder am Nachmittag zur individuellen Förderung haben.
Zentrum des Geschehens war immer wieder das Atrium. Neben Vertretern des Judovereins präsentierten sich dort auch Benjamin Klose und Justus Nelke vom Verein Zitadelle e.V. In Ritterrüstung gaben sie sich ordentlich eins auf die Mütze. Im Herbst waren sie bereits fester Bestandteil des Mittelalterprojektes der Klassenstufe 7. Gerne kamen sie für den heutigen Tag wieder in die Warburgschule. So luden sie anschließend auch einige Mutige zum Polsterwaffenkampf ein. Zu gewinnen gab es natürlich Rittersporttafeln. Währenddessen fand in der Turnhalle unterstützt von den Eisenach Tigers ein Basketballtunier der Klasse 7a statt. Hierbei wurde eifrig gedribbelt und viele Sportbegeisterte warfen munter Körbe. Schließlich galt es Trikots und Autogrammkarten abzustauben.
Abgerundet wurde die Veranstaltung gegen Ende durch eine Tanzvorführung von Schülerinnen der 8. Klassen. Am Ende eines langen Tages galt der große Dank allen Beteiligten. Mit viel Mühe und Ideenvielfalt hatten sich Schüler und Lehrer eingebracht, um die Wartburgschule von ihrer besten Seite zu präsentieren.


S. Meyer (Verantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit

Zurück...
Letzte News
Nächste Termine